Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Chronologischer Lebenslauf

Der chronologische Lebenslauf eignet sich für Schüler, Absolventen oder Berufseinsteiger.
Beim chronologischen Lebenslauf ist es üblich, mit der Vergangenheit zu beginnen – sprich mit der Schulausbildung, gefolgt von Ausbildung bzw. Studium und der Berufserfahrung. Die aktuelle Tätigkeit des Bewerbers ist also erst relativ weit unten zu lesen.

Deshalb eignet sich diese Variante der Vita vor allem für Schüler, Absolventen oder Berufseinsteiger, die einen kurzen Lebenslauf haben. Oder auch für Bewerber, die aktuell arbeitslos sind.

Für Jobsuchende mit Berufserfahrung ist die >>> amerikanische Variante eher zu empfehlen, da sie mit der aktuellen Position beginnt.

Wichtig:
Der Lebenslauf sollte auf jeden Fall lückenlos sein. Bei den Zeitangaben reichen Monat und Jahr, nach dem Muster: 2/2012 – 6/2013. Mini-Lücken von ein oder zwei Monaten akzeptieren Personaler als Übergangsfristen zwischen Abschluss und Berufseinstieg oder zwischen zwei Jobs. Längere Unterbrechungen müssen im Lebenslauf definitiv benannt werden. (>>> Lücken im Lebenslauf)
Dieser Artikel ist erschienen am 27.06.2014

Karriere | Service

Kostenloser Leitfaden

Recruiting-Termine