Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Bewerbung per App

Jobsuche mobil: Immer mehr Unternehmen nutzen eigene Karriere-Apps für das Smartphone, um Handynutzer auf freie Stellen hinzuweisen.
Der neue Trend hat einen Namen: Mobile Recruiting. Und auch Bewerber nutzen ihre mobilen Endgeräte verstärkt bei der Suche nach dem Traumjob, hat die Studie "Bewerbungspraxis 2014" herausgefunden, die vom Centre of Human Resources Information Systems der Universitäten Bamberg und Frankfurt erstellt wurde.

Danach nutzen derzeit bereits knapp 40 Prozent der Befragten ihr Smartphone, um sich über offene Stellen zu informieren; ein Plus von fast 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nach Jobanzeigen wird dabei vor allem auf Online-Karriereportalen und -Stellenbörsen sowie Karriere-Webseiten von Unternehmen recherchiert.

Informieren ja, bewerben nein: Wenn es um die tatsächliche Bewerbung geht, sind Jobsuchende in Deutschland allerdings noch zurückhaltend: Dafür nutzen unterwegs bisher nur 8,8 Prozent der Befragten ihr Smartphone. Die überwiegende Mehrheit von 83 Prozent bewirbt sich nach wie vor vom heimischen PC oder Laptop aus. Immerhin jeder Fünfte hat schon einmal ein Tablet und knapp 15 Prozent ein Smartphone benutzt, um Zuhause eine Bewerbung zu erstellen. Per App zum neuen Job – das wird wohl zumindest vorher eher die Ausnahme bleiben.

Mehr zum Thema:

>>> App in den Job
>>> Mit dem Tablet zum Vorstellungsgespräch
>>> Auf vielen Kanälen präsent
Dieser Artikel ist erschienen am 27.05.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine