Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Auswahlverfahren

red
In einem Auswahlverfahren prüft die Personalabteilung, ob der Bewerber dem Stellenprofil entspricht.
Das konkrete Verfahren hängt von Unternehmen und Branche ab: In der Regel werden jedoch alle Unternehmen zunächst die Bewerbungsunterlagen analysieren. Mögliche daran anschließende Verfahren sind:

Einstellungsinterviews, Tests, Assessment Center, Referenzen und Graphologie.

• Bewerbungsunterlagen
Es wird geprüft, ob die Qualifikationen mit dem gesuchten Profil übereinstimmen, ob die Bewerbungsunterlagen formal in Ordnung und vollständig sind (sie enthalten in der Regel ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf mit Foto, Anhang). 

• Bewerbungsgespräch/Vorstellungsgespräch
Wenn die Bewerbungsunterlagen für gut befunden wurden, folgt in der Regel die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Um Zeit und Geld zu sparen, gehen immer mehr Unternehmen zu >>>Telefon-/Skype-Interviews über, die darüber entscheiden, ob der Kandidat der Richtige ist. Unter Umständen folgt noch ein weiteres Vorstellungsgespräch im Unternehmen. 

• Gruppendiskussion
Hier können Personaler feststellen, wie teamfähig die Bewerber sind, ob sie sich gegenüber ihren Konkurrenten durchsetzen können und ob sie gut kommunizieren. Argumentation und Umgangsformen spiele eine große Rolle.

• Testverfahren
Infrage kommen allgemeine Wissenstests, IQ-, Verhaltens-, Persönlichkeits- oder Leistungstests. Mischformen aller Tests sind weit verbreitet. 

• Schriftgutachten
Graphologen werden nur noch selten zu Rate gezogen. Insgesamt ist die Auswertung der Schrift für weniger als fünf Prozent der auswählenden Unternehmen von Bedeutung. 

• Referenzen
Im Unterschied zum Zeugnis sind Referenzen persönliche Empfehlungen, die zum Beispiel der frühere Arbeitgeber, ehemalige Vorgesetzte und Kollegen mit Know-how, Mentoren, Experten oder Professoren geben. Sie können schriftlich erfolgen oder mündlich eingeholt werden. 

• Assessment-Center
In einem Assessment-Center geht es darum, die Bewerber über mehrere Tage zu beobachten. Hierzu wendet der Arbeitgeber alle möglichen Verfahren vom Stressinterview über die Gruppendiskussion, Schriftgutachten, Testverfahren, >>> Postkorbübungen>>> Präsentationen bis zum >>> Elevator Pitch an.
Dieser Artikel ist erschienen am 17.02.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine