Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungswiki

Amerikanischer Lebenslauf

Für Bewerber in ungekündigter Arbeitsverhältnis mit viel Erfahrung ist der so genannte amerikanische Lebenslauf erste Wahl.
Der amerikanische Lebenslauf setzt sich auch hierzulande immer mehr durch. Wichtigster Unterschied zur deutschen, chronologischen Aufzählung ist die Reihenfolge: Im amerikanischen Lebenslauf steht die derzeit ausgeübte Position des Bewerbers ganz oben – direkt nach den Angaben zur Person. Es folgen dann alle weiteren Jobstationen chronologisch rückwärts bis zum Anfang des Berufslebens.

Vorteil: Die aktuelle Tätigkeit des Jobsuchenden fällt dem Leser sofort ins Auge. Gerade bei Bewerbern mit sehr vielen Jahren Berufserfahrung und entsprechend vielen Jobstationen ist das sehr hilfreich. Weniger geeignet ist diese Variante dagegen für Hochschulabsolventen oder auch Arbeitslose, da es taktisch nicht klug ist, im Lebenslauf die >>> Arbeitslosigkeit ganz prominent oben im Lebenslauf zu thematisieren. 

Wie in der chronologischen Variante werden auch im amerikanischen Lebenslauf nicht nur die aktuelle Position genannt, sondern ergänzend eine kurze Erläuterung von Tätigkeiten, Aufgaben, Schwerpunkten und eventuellen Erfolgen und Projekten.

Wichtige Links zum Lebenslauf:

>>> Worauf Personaler beim Lebenslauf Wert legen
>>> So baut man einen Lebenslauf auf
>>> Chronologischer Lebenslauf für Berufseinsteiger
>>> Wann es wichtig ist, seinen Lebenslauf auszuformulieren
Dieser Artikel ist erschienen am 27.06.2014

Karriere | Service

Recruiting-Termine