Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Interessencheck führt Bewerber und Unternehmen zusammen
Der Interessencheck zeigt Bewerbern ihre individuelle Stärken, Fähigkeiten und Interessen auf und verbindet das jeweilige Profil mit den passenden Ausstellern auf der Messe.Foto: Einstieg
Beruf oder Berufung

Welcher Job passt zu mir?

EB
Bei circa 330 Ausbildungs- und 10.000 Studiengängen fällt es vielen jungen Menschen schwer, ihre berufliche Zukunft zu planen. Eine gute Orientierung können ihnen individuelle Gespräche und vielfältige Informationen auf sogenannten Berufswahl-Messen bieten.
Speziell an Abiturienten richten sich zum Beispiel die "Einstieg"-Messen und an Haupt- und Realschüler die "Berufe live"-Messen.

Auf den bundesweiten Studien- und Ausbildungsmessen sind Personaler und Experten von Unternehmen aus dem In- und Ausland, von Hochschulen, Universitäten, Sprachreiseanbietern, Verbänden und Kammern vertreten und informieren über ihre vielfältigen Karrierewege. "So konnten im vergangenen Jahr rund 1.700 Aussteller mit 160.000 Schülern, Eltern und Lehrern ins Gespräch kommen", beschreibt Andrea Heiliger, Sprecherin der Einstieg GmbH den deutlichen Messe-Erfolg. "Sie gingen aktiv aufeinander zu, fanden in individuellen Beratungen zusammen und knüpften wertvolle Kontakte für den Bewerbungsprozess."

Vor der Messe:
Gute Vorbereitung ist wichtig


Wenn junge Menschen eine Messe wie "Einstieg" oder "Berufe live" besuchen, dann ist es ratsam, dass sie zur Vorbereitung zu Hause oder in der Schule einen Interessencheck durchführen. Dieser kostenfreie Online-Test zeigt individuelle Stärken, Fähigkeiten und Interessen auf und verbindet das jeweilige Profil mit den passenden Ausstellern auf der Messe. Zusätzlich können die Schüler/Abiturienten bereits im Vorfeld online verbindliche Gesprächstermine mit den Ausstellern vereinbaren. Dies führt zu einem effizienten Messebesuch, da der Aussteller schon frühzeitig vom Schüler den angestrebten Schulabschluss, das Abschlussjahr sowie das Matching-Ergebnis aus dem Interessencheck erfährt und sich sowohl Aussteller als auch Schüler gezielt auf das Gespräch vorbereiten können.

Kontaktaufnahme auf der Messe:
Selbstbewusst Fragen stellen

Am Messetag sollen sich Schüler nicht einschüchtern lassen, sondern selbstbewusst auf die Aussteller zugehen und ihnen individuelle Fragen stellen. "Wie ist es, als Bankkauffrau zu arbeiten?" oder "Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um bei Ihnen einen Studienplatz zu bekommen?" sind gute Einstiegsfragen, um mit Unternehmen oder Hochschulen in Kontakt zu treten.

Während der Messe:
Erfahrungen fürs Bewerbungsgespräch sammeln


Auf einer Messe erhalten junge Menschen viele wertvolle Informationen und üben ganz nebenbei, sich selbst zu präsentieren. So sind sie später bestens gerüstet für den Ernstfall.

  • Für Schüler ist es angebracht, die Kleidung zu tragen, die sie auch zum Vorstellungsgespräch wählen würden. Je nach Branche muss es nicht immer eine Krawatte sein, die zum Anzug getragen wird. Dies wäre zum Beispiel in der Finanzbranche Pflicht. Im Bereich Werbung oder Handwerk dürfen es hingegen auch mal Jeans und Blazer sein.
  • Damit der positive erste Eindruck anhält, sollten Bewerber nicht ahnungslos auf Personaler und Experten zusteuern: Im Vorfeld ist es daher wichtig, dass sie sich genau über die Unternehmen bzw. Hochschulen informieren, bei denen sie sich vorstellen wollen.
  • Den Lebenslauf sollten Schüler immer griffbereit haben, um sich damit als Bewerbungskandidat ins Blickfeld zu rücken. Denn auf der Messe geht es in der Regel um ein erstes Kennenlernen – und meist kommt es hier gar nicht zu einem richtigen Vorstellungsgespräch.
  • Eine Messe kann natürlich auch genutzt werden, um erste berufliche Netzwerke aufzubauen. Dazu können Schüler interessante Gesprächspartner oder Firmen nach der Messe noch einmal per E-Mail oder über soziale Netzwerke kontaktieren und ihre Aktivitäten verfolgen.

Weitere Informationen zu den Messen oder zum Interessencheck gibt es unter: www.einstieg.com/messen
Dieser Artikel ist erschienen am 05.01.2017
 

Karriere | Service

Gehälter