Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Schreckgespenst Assessment-Center
Foto: kaktus2536/Fotolia.com
Bewerbung

Schreckgespenst Assessment Center

Teil 2: Schauspielerei fliegt auf


Für die Teilnahme an einem Assessment Center bedarf es daher insbesondere einer Qualität: Ehrlichkeit. Möglicherweise lassen sich Charakterschwächen in einem Vorstellungsgespräch verbergen, lassen sich Fassaden aufrechterhalten.

Stehen Bewerber allerdings mehrere Stunden oder gar mehrere Tage unter professioneller Beobachtung, fliegen Beschönigungen und Schauspielerei nahezu zwangsläufig auf.

Es empfiehlt sich daher, den Personalern, aber auch den Mitbewerbern authentisch zu begegnen.

Branchenkenntnisse erwünscht

Was Inhalte anbelangt, so ist es naturgemäß ratsam, sich im Vorfeld mit Branche und Unternehmen auseinander zu setzen. Gegebenenfalls lässt sich damit im Gespräch zwischen den Aufgaben bereits punkten.

In jedem Fall aber hilft die Kenntnis über das Unternehmen und seine Struktur für die Bearbeitung der sogenannten Postkorbaufgaben, die häufig Bestandteil eines Assessment Centers sind. Dabei sollen prototypische Unterlagen priorisiert, bearbeitet oder aber delegiert werden.

 

Karriere | Service

Gehälter