Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Foto: Xenia-Luise/Fotolia.com
Was soll ich studieren?

Spieglein, Spieglein ...

Teil 2: Selbsteinschätzung erwünscht

Die 17-jährige Julia Mändle hat den Interessentest Explorix ausprobiert.

"Mein allererster Test, der Explorix, ist ein reiner Interessentest, ich muss mich auf einer Skala einschätzen: Welche Berufe finde ich interessant? Was mache ich gerne? Bin ich gut im Organisieren? – Ja, ich denke schon. Arbeite ich gerne mit Holz oder draußen? – Nein, tue ich nicht. Kann ich Sachen reparieren? – Nun ja. Der Test klappert recht detailliert Eigenschaften und Interessen ab. Nach angenehm kurzen 20 Minuten bin ich damit durch.

Der Ergebnisbericht unterscheidet grundsätzlich sechs verschiedene Typen. Ich bin am meisten ein "führend/verkaufend"- und "ordnend/verwaltend"-Typ. Das überrascht mich nicht. Gut. An dritter Stelle folgt "erziehend/pflegend". Das ist eigentlich nicht so meins. Aber klar, immer noch eher als "handwerklich/technisch" oder "künstlerisch/kreativ". Die drei stärksten Neigungen werden genauer erklärt.

Dazu liefert der Explorix gewichtete Berufsvorschläge. Ich bekomme 137 Stück. Das ist mir ein bisschen viel.

Aber ganz oben auf der Liste stehen Betriebswirt, Personalmanager, Organisator, Versicherungs- und Steuerberater. Das beruhigt mich. Dann liege ich mit meinen Ideen ja nicht ganz falsch. Manche Vorschläge weiter unten auf der Liste irritieren mich dagegen: Oberkellner, Arzt, Sekretärin, Bestattungsfachkraft – gleich unter dem Barkeeper. Aber ich komme auch an vielen interessanten Ausbildungsberufen wie Personalsachbearbeiter oder Steuerfachangestellter vorbei, die ich gar nicht so auf dem Schirm hatte.

Leider liefert der Explorix kaum weitere Details zu den einzelnen Jobs. Die müsste ich anderswo recherchieren. Schade. Unterm Strich bestätigen mich die Ergebnisse des Explorix. Ich habe noch mal ein bisschen mehr über mich und meine Neigungen nachdenken müssen. Trotzdem: Weil hier nur meine eigene Einschätzung eingeht, bin ich nach wie vor unsicher, ob ich für die Jobs auch tatsächlich geeignet bin.“

Interessentest Explorix <12,50 Euro>


Foto: Gerd Altmann/Shapes:dezignus.com / pixelio.de

Aktion "Chef zu gewinnen"