Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Recruiting-Events

Uni-Recruiting-Messe in Oldenburg

karriere.de
Am 8. Oktober 2008 findet von 10 bis ca. 15.00 Uhr die dritte Uni-Recruiting-Messe Oldenburg (URMO) im Hörsaalzentrum der Universität Oldenburg statt. Die Veranstaltung wird von der ad rem Business Akademie in Kooperation mit der Alumni Stelle der Universität und der studentischen Initiative Market Team e.V. ausgerichtet.
Veranstalter
C. v. O. Universität Oldenburg Alumni
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg
ad rem Business Akademie GmbH & Co. KG
Bismarckstraße 13
26122 Oldenburg

Die besten Jobs von allen

Studenteninitiative MARKET TEAM e.V.
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg
Weitere Informationen auf www.urmo.deDatum und Veranstaltungsort
08.10.2008, Hörsaalzentrum der Universität Oldenburg
Branche
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen, Informatik
Bewerbungsschluss
03.10.2008 online unter www.urmo.de, Anmeldeschluss ohne Terminvereinbarung ist der 07.10.2008
Die Bewerber
Studenten, Absolventen, Doktoranden und Young Professionals aus den Bereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen sowie Informatik
Die Unternehmen
aleo solar, BTC, CeWe Color, Fraunhofer, Nanu-Nana, Oldenburgische Landesbank, OpenKnowledge, Treuhand Oldenburg
Die Plattform
Ziel der Veranstaltung ist es, Unternehmen und Studierende zusammenzubringen und Karrieremöglichkeiten in der Region aufzuzeigen. Am 8. Oktober stellen sich acht Unternehmen den Bewerbern vor, bevor in der Kontaktphase die vereinbarten Einzelgespräche zwischen Unternehmensvertretern und Interessierten stattfinden. Im Foyer können die Teilnehmer Kontakte zu den Unternehmensvertretern knüpfen, und sich an weiteren Ständen über Unternehmensgründung, Weiterbildung und Karriereplanung informieren. Angeboten werden Einstiegspositionen in den Unternehmen, bezahlte Praktika und Themen für Abschlussarbeiten. Ausführliche Bewerbungsgespräche können im Anschluss an die Messe geführt werden. Die Teilnahme ist mit einem Unkostenbeitrag von 5 Euro verbunden. 
Dieser Artikel ist erschienen am 25.07.2008