Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche
Bewerbungs-Check

Das Zeugnis als Eintrittskarte

G. Winkler; A. Hofmann
Eigentlich haben Sie mit Anschreiben und Lebenslauf schon alles gesagt. Trotzdem erwarten Personaler Nachweise von Ihnen. Spielen Sie das Spiel mit. Aber denken Sie daran: Bleiben Sie schlank. Nicht jedes Zeugnis kommt in die Mappe.
Auch bei Online-Bewerbungen sind Zeugnisse die Eintrittskarte zum Gespräch
Bewerbungs-Experte Gerhard Winkler rät:Alles, was Sie in Ihrer Bewerbung zu sagen haben, und all das, was für Sie spricht, das bringen Sie sowohl im Lebenslauf als auch im Anschreiben an. Wer dagegen dem Personaler schreibt, dass dieser Näheres in den beigefügten Unterlagen findet, der stellt seiner eigenen Bewerbung ein Armutszeugnis aus.

Die besten Jobs von allen

Trotzdem sind Zeugnisse wichtig: Denn sie sind die Eintrittskarten in Ihre Karriere. Der Ort Ihres beruflichen Einstiegs und auch der Zugang zum weiteren Aufstieg hängen weitgehend von den richtigen Abschlüssen, von den erzielten Ergebnissen, von den dokumentierten Lern- und Jobleistungen und vom zertifizierten Wissen und Können ab.Natürlich sagen Sie mit Anschreiben und Lebenslauf sowie in jedem direkten Gespräch klar, dass Sie die Zugangsberechtigung in der Tasche haben. Doch Sie müssen diese auch vorzeigen. Das ist Teil der Eingangskontrolle.Zeugnisse sind kein notwendiger Ballast, um einer Bewerbung Tiefgang zu verleihen. In mancher Bewerbung fungieren sie leider als Grabbeigaben - dann, wenn sie nur noch von vergangenem Glanz und Gloria künden.